Alle Filter entfernenAlle Filter entfernen
Filteroptionen werden geladen
10 Treffer gefunden

Noch unentschlossen? Jetzt die Top-Ergebnisse direkt vergleichen!

Zum Produktvergleich mit diesen 10 Produkten

WLAN-Router von RED ZAC 

Ob im Büro oder zu Hause, Internetzugang braucht man heutzutage fast allerorts. Für eine Verbindung zum Internet bedarf es eines WLAN-Routers als Schaltstelle. Ein moderner WLAN-Router steuert den Datenverkehr innerhalb des drahtlosen Netzwerkes und beinhält meist ein Modem (DSL, Kabel oder LTE), das über den Kommunikationsdienstleister einen Zugang zum Internet herstellt. 

Das WLAN (Wireless Local Area Network) ist ein lokal begrenztes Funknetz, das durch WLAN-fähige Geräte wie Handys, Notebooks oder auch Smart-Home-Haushaltsgeräten empfangen werden kann. Über Antennen am Router wird das Signal abgestrahlt. 

Es gibt sowohl stationäre Router, die in der Regel an die Telefon- oder Kabeldose direkt angeschlossen werden, als auch mobile WLAN-Router, die eine Verbindung über das Mobilfunknetz herstellen. 

 

Mit extra Funktionen

Moderne WLAN-Router haben abseits der Verbindung der Geräte mit dem Internet oft noch weitere Funktionen:

LAN: Neben dem WLAN kann ebenso ein LAN (Local Area Network) aufgebaut werden, wobei die Geräte über Kabel an die Netzwerk-Anschlüsse am Router angeschlossen werden. Die LAN-Internetverbindung ist meist schneller und stabiler.

Sicherheit: Der WLAN-Router vermittelt zwischen den Endgeräten und dem Internet, wodurch etwa der Computer oder andere Geräte für das Internet nicht richtig sichtbar und somit besser geschützt ist. Ein moderner Router bietet darüber hinaus zahlreiche Software-Funktionalitäten, wie eine integrierte Firewall, die Cyberangriffe aus dem Internet auf das Heimnetzwerk verhindern soll.

Signalverstärker: Mit zunehmender Entfernung zum Router nimmt die Signalstärke des WLAN-Funknetzes ab, was in verwinkelten oder weitläufigen Räumen beispielsweise durch dicke Betonwände zusätzlich verstärkt wird. In diesem Fall schaffen WLAN-Repeater als Signalverstärker Abhilfe. Diese nehmen wie ein separater WLAN-Router  das Signal auf und strahlen es verstärkt wieder ab. 

Splitter: Mit einem integrierten Splitter können separat Telefone angeschlossen sowie drahtlose Telefone mit eingebunden werden.  

NAS-Technologie: Mit USB-Ports am Router können separate Speichermedien angeschlossen und Daten im Netzwerk gespeichert und verteilt werden.  

Switch: Häufig ist ein Netzwerk-Switch integriert, um den direkten Anschluss weiterer netzwerkfähiger Geräte (Computer, Smart-TV, etc.) an den WLAN-Router zu ermöglichen. 

SIM-Karte: Einige Router können mit SIM-Karten ausgestattet werden, um eine Internetanbindung über das Mobilfunknetz zu ermöglichen. 

Mesh-WLAN: Mit der Mesh-Technologie werden Mesh-Spots mit WLAN-Komponenten wie Routern oder Access Points verbunden, wodurch ein flächendeckendes WLAN-Netz entsteht, das den gesamten Büro- oder Heimbereich abdeckt. Innerhalb des Mesh-Bereichs werden Sie automatisch mit dem stärksten verfügbaren Mesh-Spot verbunden. 

Jetzt mitmachen und gewinnen!