Um diese Website optimal gestalten und laufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Anwendungen und Zusatzfunktionalitäten dieser Website nutzen zu können. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier. Ich bin einverstanden

Menü

Gigaset DA 710 schwarz Schnurgebundenes Telefon

Ansicht im Vollbildmodus
 
Druckansicht

DA 710 schwarz

Gigaset Schnurgebundenes Telefon

LIEFERUNG & VERSAND

Lagernd im Versandlager und bei HändlernInnerhalb von 1-2 Werktagen bei Ihnen oder abholbereit bei Ihrem Händler

Gerätepreis

€ 44,95
inkl. 20% MwSt., zzgl. Versand- bzw. Lieferkosten
Produktabbildung
Festnetztelefon mit 10 Kurzwahltasten, Telefonbuch für 100 Einträge, klappbares Grafik-Display mit einstellbarem Kontrast, Headset-Anschluß, Hörgerätekompatibel, Tonruf mit einstellbarer Lautstärke (4-stufig / aus) und 16 Melodien, Wandmontage-fähig
  • Leistungseigenschaften
    • Freisprechen: ja Freisprechen

      Komfortabeles Leistungsmerkmal bei Telefonen mit eingebautem Mikrofon plus Lautsprecher: Ermöglicht es, eine
      Rufnummer zu wählen und ein Telefongespräch zu führen, ohne den Hörer in die Hand zu nehmen. Weitere Personen im gleichen Raum können so am Gespräch teilnehmen.
  • Bild-Eigenschaften
    • Kontrasteinstellung: ja
  • Anschlüsse und sonstige Angaben
    • Headset-Anschluss: ja Anschluß für Headset

      Anschlußmöglichkeit einer Hör-/ Sprechgarnitur. Der Anschluß eines Headsets birgt den Vorteil, während des Gesprächs die Hände frei zu haben.

    • geeignet für Hörgeräte: ja
  • Bedienung
    • Kurzwahl (indirekter Speicher): ja Signaltaste-Flash

      Die Flash-Taste, auch Signaltaste genannt, ist nur beim Mehrfrequenzwahlverfahren (MFV) von Bedeutung.
      Häufig ist die Flash-Taste nur durch ein R oder einen Punkt
      gekennzeichnet.
      Mit dieser Funktion sind folgende Bedienmöglichkeiten
      nutzbar:
      - Freischaltung einer Amtsleitung bei Nebenstellenbetrieb
      - Halten eines Amtsgesprächs, um intern rückzufragen
      - Fortsetzung eines Amtsgesprächs nach interner Rückfrage
      - Vermittlung eines Amtsgesprächs an eine anndere Stelle
    • Anzahl Kurzwahlspeicher (indirekte Sp.): 8 Kurzwahlspeicher

      Häufig benutzte und lange Rufnummern lassen sich als Kennziffer fest einspeichern. Durch Drücken der entsprechenden Kurzwahltasten wählt das Telefon automatisch die gewünschte Nummer an. Die Kurzwahlspeicher,
      häufig auch als indirekte Speicher bezeichnet, werden nicht
      über eine einzige Taste (wie bei Direktwahlspeicher) aufgerufen.
    • Rufton ein-/abschaltbar: ja
    • Anzahl Rufton-Melodie(n): 16
    • Menü-Bedienerführung: ja Bedienerführung

      Elektronische Bedienungsanleitung, die dem Anwender Schritt für Schritt zur gewünschten Funktionen eines Endgeräts führt. Lesbar über das Display oder hörbar über einen Sprach- computer.
    • Wahlwiederholung: ja Wahlwiederholung

      Per Tastendruck wiederholt das Gerät die zuletzt gewählte
      Rufnummer.
    • Wahlwiederholung der letzten x Rufnr.: 5
    • Direktwahl aus Anruferliste: ja
    • Nr.-Übernahme aus Anruferliste>Tel.-Buch: ja
    • Rufton-Lautstärke x-stufig einstellbar: 4
    • Anzahl Zielwahlspeicher (direkte Sp.): 8 Zielwahlspeicher

      Häufig benötigte Rufnummern lassen sich bequem auf Zieltasten speichern.
      Per Tastendruck wird die gewünschte Nummer automatisch angewählt. Daher bezeichnet man solche Tasten/Speicher
      auch oft als Direktwahlspeicher. Im Gegensatz zu Kurzwahl-
      speichern, ist die entsprechende Rufnummer nur durch eine
      einzige Taste abrufbar.

    • Speicherung d. letzten x Anrufer (Liste): 50 Anruferliste

      Wenn ein Anruf mit übermittelnder Rufnummer nicht entgegengenommen wird, werden Rufnummer und Uhrzeit des Anrufs in einer Liste gespeichert.

  • Farben
    • Gehäuse-Farben: schwarz
  • Elektronik-Eigenschaften
    • Anrufschutz (Ruhe vor dem Telefon): ja Anrufschutz

      Ausschalten der akustischen Anrufsignalisierung (auch Ruhe vor dem Telefon).
    • Mikrofon-Stummschaltung: ja Mikrofon-Stummschaltung

      Taste zum Abschalten des Mikrofons im Handapparat. Der Ge-
      sprächspartner kann dann die mit anderen Personen im Raum vertraulich geführten Rückfragen nicht mithören.
    • Tastatursperre: ja Tastatursperre

      Die Tastensperre verhindert unbeabsichtigtes Wählen. Meist werden sie durch Tastenkombinationen aktiviert bzw. wieder deaktiviert.


    • Prioritätsruf/VIP-Funktion: ja Prioritätsruf/VIP-Funktion

      Zusätzliche Rufsignalisierung bei Anrufbeantwortern. Unüberhörbarer Sonderrufton, der per Sicherheitscode vom Anrufer aktiviert wird, um die Dringlichkeit seines Anrufes anzuzeigen.
    • Anruferliste: ja Anruferliste

      Wenn z. B. ein Anruf mit übermittelnder Rufnummer nicht entgegengenommen wird, werden Rufnummer und Uhrzeit des Anrufs in einer Liste gespeichert. Außerdem erhält der Nutzer eine Übersicht über alle Anrufe, die an seine Telefonnummer gerichtet waren und eine Kontrollfuktion für selbst gewählte Nummern.
    • Anruf/Gespräch halten (Hold-Funktion): ja Anruf/Gespräch halten (Hold-Funktion)

      Ein Telefongespräch wir auf eine Warteschleife geschaltet, ohne die Verbindung zu unterbrechen. Anwendbar für Rückfragen oder Makeln. Im analogen Telefonnetz bei TK-Anlagen, bei digitalen Vermittlungsstellen und in ISDN.
      Unterstützung durch Endgerät erforderlich.



    • Nebenstellenfähig: ja Nebenstellenfähig

      Nur Endgeräte, welche Nebenstellenfähig sind, können auf alle Leistungsmerkmale einer TK-Anlage zurückgreifen.


    • Wartemusik (MOH): ja Wartemusik (MOH)

      Das Weiterverbinden zu bestimmten Gesprächspartnern bzw.
      die berühmten Rückfragewarteschleifen können oftmals zur
      Geduldsprobe werden. Um Anrufer nicht nur durch ständige
      -Bitte bleiben Sie dran- oder -Please hold the line- Ansagen
      zu vertrösten, bedienen sich inzwischen viele Gerätehersteller der Music-on-hold oder Pausenmelodie-Funktion. Hier ist es möglich, wartende Anrufer durch intern oder extern einge- speiste Musik die Wartezeit etwas angenhemer zu machen.
  • Display/Anzeigen
    • (CLIP) Nr.-Übermittlung Anrufer-Angerufener: ja Rufnummernübermittlung

      Rufnummernübermittlung:
    • Beleuchtung für Display: ja
    • Gesprächsdaueranzeige: ja
    • Anzeige von Uhrzeit/Datum: Anzeige von Uhrzeit/Datum
    • optische Anruf-Signalisierung: ja
  • Mobilteil/Handy Eigensch./Bedienung
    • Anzahl Telefonbucheinträge: 100
  • Anzeigen/Display
    • Display-Typ: Punkt-Matrix-Display (DOT)