Um diese Website optimal gestalten und laufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Anwendungen und Zusatzfunktionalitäten dieser Website nutzen zu können. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier. Ich bin einverstanden

Menü

Home Produkte Haushalt & Küche Kochen & Backen & Garen Autark-Induktionsfeld Miele CS 1212-1 i Induktionskochfeld edelstahl

Miele CS 1212-1 i Induktionskochfeld edelstahl Autark-Induktionsfeld

Ansicht im Vollbildmodus
 
 
 
 
 


Druckansicht

CS 1212-1 i Induktionskochfeld edelstahl

Miele Autark-Induktionsfeld



LIEFERUNG & VERSAND

Lieferzeit bis zu 4 Werktage

Gerätepreis

€ 1.299,00
inkl. 20% MwSt., zzgl. Versand- bzw. Lieferkosten

Produktabbildung
Das Miele-Plus:
  • Profi-Design - Glaskeramik mit Rahmen in 288 mm Breite
  • Besonders flexibel - 2 Kochzonen
  • Einfache und direkte Steuerung - Bedienung über Metallknebel
  • Großes Leistungsspektrum - Warmhaltefunktion und TwinBooster
  • Besonders komfortabel und sicher - Betriebs- und Restwärmeanzeige
Vielfalt ist Programm: Durch 3 unterschiedliche Breiten sind individuelle Kombinationen immer möglich. Perfektes Erscheinungsbild: Ergonomisch angeordnetes Bedienteil erleichtert die Bedienung. Gleiches Rahmendesign: Egal welche CombiSets miteinander kombiniert werden, die Optik ist immer perfekt. Sicher und effektiv: Das Display mit bis zu drei Anzeigenmodi. Passender Komfort: Metallknebel ergänzen das harmonische Design der CombiSet-Elemente. Variabel einstellbar: Ob klein, mittel oder groß - für jeden Topf findet sich die passende Kochzone. Einmalige Flexibilität: Die Induktionsleistung kann individuell verteilt bzw. auf nur eine Zone gebündelt werden.
  • Bedienung
    • Betriebskontrollanzeige für beide Kochz.: ja
    • Schalter: Drehgriffe
    • Bedienfeld: Bedienfeld vorne
    • Schalterart: Drehgriffe
    • Turbo-Stufe: ja
    • Einschaltsperre: ja Einschaltsperre

      Nach Aktivierung dieser Funktion ist es nicht mehr möglich,
      das Gerät oder bestimmte Funktionen in Betrieb zu nehmen.
    • Warmhalte-Funktion: ja
  • Leistungseigenschaften
    • Gesamt-Leistungsaufnahme (kW): 3,7
    • Absicherung: 16 A Absicherung
    • Überhitzungsschutz: ja
    • Funkentstört: ja Funkentstört

      Durch Funkentstörung (VDE 0875) kann man Funkstör- spannungen so weit herabsetzen, daß benachbarte Empfangsanlagen noch einwandfrei arbeiten.Funkstörungen werden durch Schalter, Temperaturregler, Thyristoren, Zündkerzen, Stromwendermotoren, Schleifringläufermotoren, und durch manche Gasentladungslampen verursacht. Meist ist die Reichweite einer Funkstörquelle auf den Umkreis einiger Häuser begrenzt. Funkstörquellen lassen sich oft aus der Art der Störung, z.B. Knackstörung bei Schaltern oder Dauerstörung bei Motoren, und aus der Zeit erkennen, während diese Störung auftritt.Funkstörspannungen werden von der Störquelle zum einen leitungsgebunden über das Netz übertragen, und zum anderen als Hochfrequenz wie von einer Sendeantenne abgestrahlt.Die Abstrahlung ist bei höheren Frequenzen besonders groß. Zur Funkentstörung verwendet man Entstörkombinationen aus sogenannten XY-Kondesatoren nach (VDE 0560). Zur Einhaltung bestimmter Grenzwerte werden in vielen Fällen Kombinationen aus Kondensatoren und Drosseln (L-C Filter) verwendet.Man unterscheidet bestimmte, einzuhaltende Grenzwerte für die Funkentstörung nach Grad G, N, K.G=Grob, für Industriegebiete, höchstzulässige Störfeldstärke im Bereich 30 bis 300 Mhzin 10m Abstand bis 500uV/m.N=Normal, für Wohngegenden, höchstzulässige Störfeldstärke im Bereich 30 bis 300 Mhz in 10m Abstand bis 100uV/m.K=Klein, z.B. Funkstellen, höchstzulässige Störfeldstärke im Bereich 30 bis 300 MHz in 10m Abstand bis 40uV/m
    • Netzrückwirkungsfrei: ja
  • Ausstattung
    • Kühlventilator: ja
    • Glas-Schaber: ja
    • Ankochautomatik für alle Kochzonen: ja Ankochautomatik

      Die Ankochautomatik schaltet zunächst auf volle Leistung. Danach wird automatisch auf Fortkochen umgestellt.
  • Ausstattung Glaskeramikfeld
    • Topferkennungssensor für jede Kochzone: ja Topferkennung

      Die Kochstelle wird wie gewohnt eingeschaltet und das Metall-Kochgeschirr plaziert. Wird der Topf von der eingeschalteten Kochstelle entfernt, wird die Beheizung automatisch unterbrochen und beim Wiederaufsetzen fortgesetzt.

      Bei nichtmetallischem Kochgeschirr muß die Topferkennung ausgeschaltet werden.
    • Restwärmeanzeige: Restwärmeanzeige für jede Kochzone Restwärmeanzeige

      Anzeige der Platten, deren Temperatur noch einen gewissen Grenzwert überschreitet.

      Dies dient einerseits der Sicherheit, andererseits kann die vorhandene Wärme z. B. zum Nachgaren oder Warmhalten genutzt werden.
    • Funktionssperre: ja elektronisches Sperrschloß

      Dient dem Abschließen des Telefons, um es gegen unerlaubte
      Nutzung sichern zu können. Die Sicherung des Telefons erfolgt durch eine persönliche Kennziffer (PIN). Ankommende Anrufe
      werden dadurch nicht blockiert. Wählbar bleibt bei aktivierter
      Sperre nur der Notruf.
    • Anzahl der Kochzonen: 2
  • Farben
    • Gehäuse-Farben: edelstahl
  • Einbau-Eigenschaften
    • Höhe, Ausschnitt (cm): 4
    • Breite, Ausschnitt (cm): 27,2
    • Tiefe, Ausschnitt (cm): 50
    • Montage der Kochfläche von oben: ja
  • Gehäuse-Eigenschaften
    • Kabelstecker-Anschluss: ja
    • Breite (cm): 28,8
    • Höhe (cm): 5,7
    • Tiefe (cm): 52
    • Gewicht (kg): 8
    • Länge der Anschlussleitung (m): 2
  • Kochzone-vorne
    • Kochzonen-Beheizung vorne: Induktions-Kochzone vorne
    • autom. Topfdurchmesser-Erkennung vorne: ja
    • Kochzonen-Regelung vorne: stufenweise regelbar vorne
  • Kochzone-hinten
    • Kochzonen-Beheizung hinten: Induktions-Kochzone hinten
    • autom. Topfdurchmesser-Erkennung hinten: ja
    • Kochzonen-Regelung hinten: stufenweise regelbar hinten

Zuletzt angesehen