Um diese Website optimal gestalten und laufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Anwendungen und Zusatzfunktionalitäten dieser Website nutzen zu können. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier. Ich bin einverstanden

Menü

Nabo 28LV4000 schwarz LED-TV 28" (72cm)

%
Ansicht im Vollbildmodus
 
 
 
 


Druckansicht

28LV4000 schwarz

Nabo LED-TV 28" (72cm)

Energieeffizienz

  • Energieeffizienzklasse A+
  • Leistungsaufnahme, Betrieb (W) 25
  • geschätzter Jahres-Energieverbr. (kWh) 36
  • Bilddiagonale (cm) 71


LIEFERUNG & VERSAND

Lagernd im Versandlager und bei HändlernInnerhalb von 1-2 Werktagen bei Ihnen oder abholbereit bei Ihrem Händler

Gerätepreis

Statt bisher € 289,00
jetzt nur € 249,00
Sie sparen € 40,00 (14%)

inkl. 20% MwSt., zzgl. Versand- bzw. Lieferkosten

Produktabbildung
HD Ready 1366 x768, 200 Hz Clear Motion Picture, einfacher Hotel Mode, USB Cloning, DVB-C/-S2/-T2, 2 x HDMI, USB, Scart CI+, Kopfhöreranschluss, Energieeffizienz A+, Abmessungen (B x H x T): 640 x 427 x 185 mm

  • Bild-Eigenschaften
    • Bilddiagonale (Zoll): 28
    • 200 Hz Bewegungskompensation: ja
    • LED-Hintergrundbeleuchtung: LED-Hintergrundbeleuchtung
    • Anzahl Pixel, horizontal : 1.366
    • Anzahl Pixel, vertikal: 768
  • Leistungseigenschaften
    • Energieeffizienzspektrum: Spektrum [A+ bis F]
  • Elektronik-Eigenschaften
    • USB-Aufnahmefunktion: ja
    • Hotel-Mode: ja Hotel-Mode

      Erlaubt die Beschränkung der Lautstärke und verhindert den Zugriff auf den Installations-Modus - bei TV-Geräten in Hotels und Krankenhäusern.
    • HD ready: ja HD ready

      Seit der Diskussion um die Einführung des HDTV-Fernseh-Standards, kommt es immer wieder zu Mißverständnissen bezüglich der Eignung der Endgeräte (TVs). Gerade die Industrie hat hier für viel Verwirrung gesorgt, da z.B. unterschiedliche "Bezeichnungen" für die HDTV-Eignung verwendet werden.
      So bezeichnen Hersteller ihre Geräte oft als "HDTV geeignet", "HDTV vorbereitet", "HDTV fähig" etc..
      Inzwischen ist es aber doch gelungen, einen einheitlichen Standard zu formulieren. Diese Definition der EICTA schreibt folgende Mindesteigenschaften eines Gerätes für die volle HDTV-Wiedergabe vor:

      -Bildschirm muß im 16:9 Verhältnis sein und mindestens 720 Zeilen darstellen können.
      -Anschlüsse: YUV mit HD-Eignung (analog) + DVI/HDMI Anschluß (digital) UND Kopierschutz (HDCP)
      -Wiedergabe im Videoformat mit einer Auflösung von mindestens 720p/1280x720 Punkten mit 50/50 Hz als Vollbild (progressiv) und/oder 1080i/1920x1080 mit 50/60 Hz als Halbbild (interlaced)

      Augrund der noch nicht einheitlichen herstellerseitigen Umsetzung des HD-ready Logos als Feature, kann nicht immer automatisch davon ausgegangen werden, daß bei einem Fehlen dieses Features in der Beschreibung das entsprechende Gerät nicht doch eine volle 1:1 Wiedergabe des HDTV-Bildes ermöglicht.
      Entscheidend ist immer das Zusammenspiel mehrerer Eigenschaften (siehe oben). Im Zweifelsfall sollte daher die HDTV-Eigenschaft/Fähigkeit direkt beim Hersteller nachgefragt werden, da es teilweise während der laufenden Produktion schon zu Änderungen gekommen ist.
    • elek. menügest. TV-Programmführung (EPG): ja Elektr. menügest. TV-Prg.führung (EPG)

      auch EPG = Electronic Programm Guide
      Sind TV-Geträte und Videorecorder EPG-tauglich, läßt sich die gewünschte Sendung einfach in der Programmzeitung am Bildschirm anklicken. Der Rekorder ist damit komplett für die Aufnahme programmiert. Zudem gibt es senderübergreifende Programmhinweise und künftig detaillierte Infos zu einzelnen Filmen.

    • zeitversetzte Wiedergabe: ja
  • Videotext-Eigenschaften
    • Dekoder-Typ: Videotext-Dekoder
  • Gehäuse-Eigenschaften
    • VESA kompatibel: ja
    • Befestigungslöcher (H) mm:: 100
    • Befestigungslöcher (V) mm:: 100
    • Gewicht ohne Standfuß (kg): 5,2
    • Breite ohne Standfuß (cm): 64
    • Höhe ohne Standfuß (cm): 38,7
    • Tiefe ohne Standfuß (cm): 3,8
    • Breite (cm): 64
    • Wandmontage möglich: ja
    • Höhe (cm): 42,7
    • Tiefe (cm): 18,5
    • Gewicht (kg): 5,7
  • Anschlüsse
    • Common-Interface (CI+): ja
    • Anzahl HDMI-Schnittstellen (IN): 2 HDMI-Schnittstelle

      High Definition Multimedia Interface. Für die digitale Übertragung von Bild- und Tonsignalen entworfen. Bietet eine Bandbreite von über 5 Gigabits/Sek. Über einen Adapter auch kompatibel mit DVI (bei vorhandenem Kopierschutz HDCP).
    • VGA: ja PC-Anschluß (VGA)

      VGA = Video Graphic Array
      Genormte Computerschnittstelle. Sie ermöglicht das Betrachten von Computerbildern auf dem Fernseher mit einer Auflösung von 640x480 Pixel.
    • USB-Schnittstelle: ja USB-Schnittstelle

      USB ist eine serielle Schnittstelle, über die per verdrilltem Zweidrahtkabel eine Datenübertragungsrate von bis zu 12 MBit/s übertragen werden kann, das entspricht etwa dem Datendurchsatz eines modernen Parallel-EPP-Ports. Mit der USB-Version 2.0 sollen bis zu 240 MBit/s möglich werden.
      Vor allem aus Kostengründen gibt es z.Z. zwei Geschwindigkeitsstandards auf den zwei Adern: 1,5 Mbit/s für langsame Peripheriegeräte wie Tastatur oder Maus und 12 Mbit/s für schnellere Peripheriegeräte.
      Zusätzlich zum seriellen Datensignal werden über eine separate Ader eine 5V-Betriebsspannung für die USB-Geräte weitergegeben (für moderate Verbraucher).
      USB-spezifikationskonforme Geräte schalten sich sogar nach 3 mSek. Businaktivität ab, und verbrauchen dann nur noch 2,5 mA Strom.
      Es lassen sich bis zu 127 Geräte anschließen. USB ist über sogenannte Hubs bis zu 7fach kaskadierbar, pro Segment sind 5m Kabellänge möglich, sodass Verbindungsentfernungen bis zu 35 m möglich werden.
    • Kopfhörer-Anschluss: ja
    • Anzahl Euro-A/V (Scart): 1 Euro-AV

      Der beste Anschluß für Video, Camcorder, Computer, Pay-TV-Descrambler. Als Eingangsbildsignal stehen Y/C
      ( S-VHS oder Hi8 ), FBAS ( Video ) und RGB ( Computer ) zur Wahl.

      Norm-Anschlußbuchse ( "Scart" ) zur Verbindung von TV-Gerät und Videorekorder, Camcorder, Satellitenempfänger, Pay-TV-Decoder ( Premiere )

  • Empfangseigenschaften
    • DVB-T2: ja
    • HDTV-Empfang: ja HDTV-Empfang

      Diese Geräte sind für den Direktempfang von Sendungen im HDTV-Standard geeignet und besitzen ein entsprechendes Empfangsteil. HD-ready Geräte können dagegen nur entsprechende HDTV-Signale wiedergeben, sie aber nicht ohne Zusatzreceiver bzw. Empfangsmodul empfangen.
      Entsprechend dem HD-ready Logo verwenden die Hersteller für die Direktempfangsgeräte ein HDTV Logo
    • DVB-C: ja
    • DVB-S2: ja DVB-S.2

      Mit dieser Technologie wird die Übertragung von digitalen Satellitensignalen optimiert und die nutzbare Signalbandbreite gegenüber den normalen DVB-S um 30 Prozent gesteigert.


  • Leistungsaufnahme
    • Netzschalter: ja
  • Farben
    • Gehäuse-Farben: schwarz