Menü

Sie sind hier: Home Beratung & Ideen Rund ums Fernsehen OLED TV

OLED

Die „Organic Light Emitting Diode (OLED)“, also die organischen, Licht-emittierenden Dioden, haben sich in hochwertigen Smartphone-Displays längst etabliert. Inzwischen schickt sich OLED aber auch an, die heimischen Wohnzimmer zu erobern. Nicht zuletzt auch aufgrund der zahlreichen Vorteile, die diese Technologie bietet. So leuchten OLEDs beispielsweise selbst, weswegen sie – im Gegensatz zu den „klassischen“ LCD-TVs - auch keine zusätzliche Lichtquelle als Hintergrundbeleuchtung (Leuchtstoffröhren oder LEDs) benötigen. Fallen diese Bauelemente weg, hat das hat zur Folge, dass die Bildschirme leichter sind und sich in extrem geringere Bautiefe herstellen lassen. Immerhin sind die organischen Schichten nur ein paar wenige tausendstel Millimeter dick, das Display selbst dann ein paar wenige Millimeter. Die selbstleuchtenden Pixel sorgen übrigens auch dafür, dass ebendieser Bildschirm gleichmäßig ausgeleuchtet wird, was sich vor allem in den Rand- und Eckbereichen des Bildschirms sehr positiv auf die Bildqualität auswirkt.

Der wohl wichtigste Vorteil in Sachen Bildqualität ist allerdings der hohe Kontrast, den OLED-Displays bieten. Wird ein Pixel nicht angesteuert, bleibt es schwarz. Gleichzeitig kann das Pixel unmittelbar daneben aber im hellsten Weiß leuchten, ohne dass es das schwarze Pixel beeinflusst. LCD-TVs haben dagegen grundsätzlich mit einem so genannten Streulicht zu kämpfen. Das heißt: Das weiße Pixel beeinflusst das daneben liegende schwarze Pixel und sorgt dafür, dass es nicht mehr wirklich schwarz, sondern höchstens noch grau ist. Der höhere Kontrast und die Tatsche, dass die OLEDs Lichtquelle und Bildgeber zugleich sind, sorgt dafür, dass die dargestellten Farben lebensechter, brillanter und somit auch weniger matt wirken.

OLED-Displays haben des Weiteren eine enorm schnelle Reaktionszeit (ca. 0,001 Millisekunden) und ermöglichen einen großen seitlichen Betrachtungswinkel, ohne dass es dabei zu störenden Helligkeits- oder Farbschwankungen kommt. LCD-TVs haben hier in den letzten Jahren zwar ordentlich aufgeholt, die Qualität ihrer OLED-Kollegen erreichen sie aber bei weitem noch nicht.

Weitere Themen:

> HDR

> UHD / 4K

> simpliTV