Alle Filter entfernenAlle Filter entfernen
Filteroptionen werden geladen
4 Treffer gefunden

Powerbanks von verschiedenen Herstellern bei RED ZAC

Ob Smartphone, Notebook oder Tablet – unsere Geräte werden zunehmend mobiler, weshalb wir auch verstärkt mobile Lademöglichkeiten benötigen. Oftmals muss der Akku des Smartphones genau dann geladen werden, wenn man es dringen benötigt und gerade weit und breit keine Steckdose in Sicht ist. Eine Powerbank ist die perfekte Lösung für dieses Problem. Mit diesem tragbaren Reserve Akku können Sie unterwegs alle mobilen Geräte, die über ein USB-Kabel geladen werden, wie etwa Mobiltelefone oder Notebooks, mit Strom versorgen. Als mobiles Ladegerät ist die Powerbank nicht nur auf Reisen, sondern ebenso im Alltag ein praktischer Begleiter. 

 

Die beste Powerbank für Ihre Ansprüche finden!

Das Angebot an Powerbanks von verschiedenen Herstellern im Onlineshop von RED ZAC ist groß. Damit Sie dabei nicht den Überblick verlieren, können Sie sich an dieser Zusammenfassung der wichtigsten Kriterien orientieren: 

  • Kapazität: Vor dem Kauf sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wie viel Kapazität Sie bei Ihrer Powerbank benötigen. Die Kapazität wird in Milliamperestunden (mAh) angegeben. Je höher die Kapazität des Zusatzakkus ist, desto mehr Energie kann dieser aufnehmen und an andere Geräte abgeben. Mit einer Powerbank mit 10.000 mAh kann ein durchschnittliches Smartphone etwa zweimal aufgeladen werden, wobei die Größe des Akkus entscheidend ist. Als Faustregel gilt, dass die Kapazität der Powerbank ca. doppelt so hoch sein sollte wie die des Akkus, den Sie laden möchten. 

  • Ladegeschwindigkeit: Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Geschwindigkeit, die die Powerbank benötigt, um einerseits selbst aufgeladen zu werden (Input) und andererseits, um angeschlossene Geräte aufzuladen (Output). Orientieren können Sie sich hierbei an der Ampere-Zahl: Je höher die Ampere (A), desto schneller kann Ihr Gerät geladen werden. Das Aufladen des Zusatzakkus wird meist mittels Micro-USB- oder USB-C-Anschluss ermöglicht. Sie sollten außerdem darauf achten, dass die maximale Stromstärke bzw. Ampere-Zahl der Powerbank ungefähr der des angeschlossenen mobilen Geräts entspricht. 

  • USB-Ausgänge: Je nachdem, wie viele Geräte Sie gleichzeitig mit der Powerbank aufladen möchten, benötigen Sie mehr oder weniger USB-Anschlüsse bei Ihrem externen Akku. Wenn Sie also zusätzlich zu Ihrem Smartphone beispielsweise Kopfhörer zum Aufladen anschließen möchten, sollten Sie auf die Anzahl der vorhandenen USB-Ports (Outputs) achten. Durchschnittliche Powerbanks haben in der Regel mindestens zwei USB-Anschlüsse, meist USB-A oder USB-C. 

  • Größe und Gewicht: Den Formfaktor sollten Sie ebenso in die Kaufentscheidung mit einbeziehen. Ein Reserveakku hat nämlich nur wenig Nutzen, wenn er zu groß für die Tasche ist und zuhause bleiben muss. Für gewöhnlich hängen Gewicht und Größe mit der Kapazität zusammen: Je mehr mAh, desto größer und schwerer ist der mobile Akku. Bei RED ZAC sind Powerbanks von Herstellern wie Hama oder Samsung in verschiedenen Formen und Gewichtsklassen erhältlich.